Wiedereröffnung am 31. Mai 2014

Am Morgen des 14. Schweizer Mühlentages wurde die restaurierte und wieder mit einem Wasserrad versehene Messerschmiede dem Verein Grabser Mühlbach zur Betreung und Benützung übergeben und für das Publikum geöffnet.

Die Historisch-Heimatkundliche Vereinigung der Region Werdenberg (HHVW) bleibt jedoch Eigentümerin.

 

Weitere Informationen zu diesem Festtag erfahren Sie aus dem folgenden Artikel:

W&O_2.6.14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.5 KB

Bilder von der feierlichen Eröffnung finden Sie in diesem Album.

Präsidentin der HHVW, Gemeindepräsident, Präsident des VGM und Präsident der Kulturkommission mit Regierungsrat Martin Klöti in der renovierten Messerschmiede Roth
Präsidentin der HHVW, Gemeindepräsident, Präsident des VGM und Präsident der Kulturkommission mit Regierungsrat Martin Klöti in der renovierten Messerschmiede Roth

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Die Versetzung und Wiederinstandstellung der Messerschmiede Roth sowie der Bau des Wasserrades und der Niederdruckturbine waren nur möglich dank der finanziellen Unterstützung folgender Institutionen:

Kanton St.Gallen Kulturförderung / Swisslos


Politische Gemeinde Grabs


Fredy & Regula Lienhard-Stiftung, Teufen


Sophie und Karl Binding-Stiftung, Basel


Migros Kulturprozent

 

Politische Gemeinde Buchs SG


Historisch-Heimatkundliche Vereinigung der

Region Werdenberg (HHVW)



Bundesamt für Kultur BAK , Sektion Heimatschutz und Denkmalpflege


Pro Patria


Rii-Seez Power Naturstromfonds


Victorinox


Südkultur

 

Raiffeisenbank Werdenberg


Unzählige nicht entschädigte Arbeitsstunden leisteten mehrere Mitglieder des Vereins Grabser Mühlbach sowie die  Firma Zogg & Freuler, Architekten, Buchs und Grabs

Am 12. Mai 2018 fand der 18. Schweizer Mühlentag statt, an dem sich der Verein Grabser Mühlbach auch wieder aktiv beteiligte.

Mehr dazu auf dieser Seite.