Gründung der Wasserwerk-Korporation

Gasthaus und Mühle zur Glocke
Gasthaus und Mühle zur Glocke

Der Mühlbach spielte im Dorfgeschehen eine bedeutende Rolle und entsprechend wichtig war es, Unterhalt und Nutzung zu regeln. Auch für die Sicherung der Wasserzufuhr war es von Vorteil, dass die „Wasserwerchler“, wie die Wasserwerkbesitzer im Dorf genannt wurden, gemeinsam auftreten konnten. Deshalb gründeten sie 1897 die Wasserwerk-Korporation Grabs.
 
Dem Protokoll der „Constituierenden Versammlung“ von Sonntag, dem 21. Januar 1897 im Gasthaus zur Glocke ist Folgendes zu entnehmen: „Unser Altcolege Vetsch, alt Präsident, eröffnet die Versammlung mit der einleitenden Bemerkung, dass die Wasserwerkbesitzer, wegen einem längst notwendigen Bedürfnis einberufen worden seien, d.h. um eine Vereinigung sämtlicher Wasserwerkbesitzer am Mühl- resp. Walchenbach zu erwirken.“

 

Die Wasserwerk-Korporation kümmert sich auch heute noch um den Unterhalt und die Nutzung des Grabser Mühlbachs. Auf dieser Webseite finden Sie die Namen und Adressen der Vorstandsmitglieder.

Gründungsprotokoll
Gruendungsprotokoll.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.7 KB

Nach mehr 3 Jahren intensiver Renovierungsarbeiten steht die voll funktionstüchtige Maismühle im Jahr 2020 allen Besuchern zur Besichtigung offen.