Aktuelles

Dachreiter mit Glocke der ehem. Mühle in Obhut der Gemeinde

Das ehemalige Gasthaus und die ehemalige Mühle zur Glocke müssen einer Wohnüberbauung weichen.

Das Glöcklein, das 1694 gegossen wurde und der Mühle sowie dem Restaurant den Namen gab, wurde durch die Bauherrschaft zusammen mit dem Dachreiter sorgfältig demontiert und am 30. April der Politischen Gemeinde übergeben.

Beabsichtigt ist, das historische Glöcklein wieder an geeigneter Stelle in der Überbauung "Glocke" zu platzieren.

Ein Artikel über diese Übergabe sowie ein Beitrag über die Geschichte dieser Glocke und der Liegenschaft, die jetzt neuen Häusern weichen muss, finden Sie bei den Objektinformationen


Geschichten, die neugierig machen

Ende Februar 2019 ist im Emons-Verlag das Buch "111 Orte rund um den Säntis, die man gesehen haben muss" erschienen.

 

In dieser ansprechenden Publikation von Nina Kobelt und Silvia Schaub ist eine Doppelseite dem Grabser Mühlbach gewidmet.

 

Das Buch, das viele Geheimtipps aus der Ostschweiz beschreibt, ist im Buchhandel unter der ISBN-Nummer 978-3-7408-0550-0 erhältlich.

 


QR Codes auf Infotafeln

Auf 12 Objekt-Infotafeln wurden QR Codes angebracht, die zu einer Seite führen, von der Videoclips (teilweise auch Bilder oder Grafiken) auf ein Mobiltelefon heruntergeladen werden können. Meistens zeigen die Kurzvideos Einrichtungen der entsprechenden Anlage in Betrieb oder Handwerker an der Arbeit.

Die QR Codes auf den grossen Infotafeln führen zur Homepage und zu zwei Arten von Übersichtsplänen.

Damit werden Rundgänge auf eigene Faust (ohne Führung) noch informativer und attraktiver.


Dankeschön-Essen am 18. Februar 2019

Um allen, die sich im vergangenen Jahr auf die eine oder andere Weise unentgeltlich für den Mühlbach eingesetzt haben, zu danken, hat der Vorstand 49 Aktive zu einem Nachtessen eingeladen.

Mehr als die Hälfte der aktiven Führer und Anlagenbetreuer, der Mitglieder der Apéro-Gruppe, des Bautrupps, des Redaktionsteams, der Revisoren und des Vorstandes nahmen die Gelegenheit wahr, das feine Nachtessen zu geniesen und den Gedankenaustausch mit anderen Aktiven zu pflegen.

Energietag 2018

Am 27. Oktober fand wieder ein nationaler Stromspartag statt.

In Grabs wurde an diesem Tag die Energiewerkstatt eröffnet. Das sind bislang 10 Modelle und Anschauungsobjekte der Energieerzeugung und Hausdämmung, die von Schulen und anderen Institutionen beim Energiepfad Grabs ausgeliehen werden können.

Der Grabser Mühlbach, früher ein wichtiger Energie-Lieferant, konnte sich mit einem Infostand auch vorstellen.

Mehr über die Energiewerkstatt erfahren Sie mit diesem Link.

Projektarbeit von amerikanischen Studenten

Durch die Vermittlung des Institutleiters für Energiesysteme am NTB (Hochschule für Technik in Buchs SG) haben vier Studierende des Worcester Polytechnic Institute in Massachusetts USA eine sieben-wöchige Projektarbeit über den Grabser Mühlbach gemacht.

Am 10. Oktober haben sie uns einen Strauss von Ideen präsentiert, wie unsere Website attraktiver und der Rundgang optimiert werden könnte.

Nun müssen wir entscheiden, was von diesen Vorschlägen mit unseren personellen und finanziellen Ressourcen realisiert werden kann.

Gemeindetag am 8. Sept. 2018

Für die neu in der Gemeinde Grabs wohnhaften Personen hatte der Gemeinderat ein attraktives Programm zusammengestellt. Rund 80 Neuzuzüger nahmen daran teil.

Nach einem Begrüssungskaffee und einer ersten Vorstellungsrunde der Behördenmitglieder im Schlosshof konnten die neuen Einwohner auf einer Führung das Schloss Werdenberg kennen lernen. In der Aula des Schulhauses Kirchbünt gab es dann nach einem Apéro riche Informationen der verschiedenen Institutionen. Auch unser Verein war eingeladen, den Neuzugezogenen den Grabser Mühlbach vorzustellen.

Bachputzete 2018

Jedes Jahr muss das Bachbett des Mühlbachs gereinigt werden. Das findet immer am letzten Wochenende des Monats Juni statt. Von Freitag-morgen bis Samstagabend wird der Wasserzufluss unterbrochen, damit die Eigentümer in ihrem Teil des Mühlbachs Kies, Schlamm, Algen und Unrat entfernen können. Notwendige Reparaturen sollten soweit möglich auch an diesen 2 Tagen ausgeführt werden.

In Absprache mit den Eigentümern pflegt und unterhält unser Verein das Bachbett bei 4 Anlagen. Am 10. Juni waren 10 Freiwillige an der Arbeit. Sie wurden mit Znüni und Mittagessen für ihren Einsatz belohnt.

Hier ein paar Bilder von dieser Aktion.

Der Mühlentag 2018 fand am Samstag 12. Mai bei idealem Wetter statt.

 

In Grabs stand er unter dem Motto "Hufeisen schmieden und Pferde beschlagen".

 

Informationen, Fotos und einen Film von diesem Tag finden Sie über diese Seite.

In der Werkzeugschmiede wird gearbeitet

Seit November 2015 lässt der Sozialpädagoge der Schule Grabs regel-mässig interessierte Schüler und Schülerinnen Erfahrungen mit Feuer und Eisen machen. Dabei schulen sie ihre Wahrnehmung und Gestal-tungskraft. Gleichzeitig fördern sie ihren Durchhaltewillen und ihr Selbst-vertrauen. Die Herstellung eines selber geschmiedeten Gegenstands macht Freude! Und den Verein freut es, wenn die mit viel Einsatz wieder instand gestellte Werkstatt gebraucht wird.

Bilder aus der Werkstatt und von den Produkten gibt es in diesem Album.

Und hier ein kurzer Videoclip vom Feuerschweissen einer Axt.

Seit 2016 wird an und in der Maismühle fleissig renoviert.

Mehr dazu finden Sie auf dieser Seite.